Rocket Science: Jhye kehrt nach einem Stopp-Start-Sommer zurück

Richardson enthüllt seine Herausforderungen beim Test-Comeback

Diejenigen, die zu unfairen Klischees neigen, könnten annehmen, dass einem gut bezahlten jungen Sportler, der sich für ein schnelles Videospiel mit fliegenden Autos und explodierenden Fußballtoren begeistert, möglicherweise die Entschlossenheit, der Mut und die Ausdauer fehlen, die erforderlich sind, um das schwierigste Format des Sports zu meistern er hat gewählt.

Doch trotz eines Sommers, in dem Jhye Richardson seine Ungeduld hätte verzeihen können, konnte man dem schnellen Bowler kaum Antrieb und langfristiges Denken vorwerfen.

Obwohl er das Hochgefühl einer lang erwarteten und siegreichen Rückkehr nach Baggy Green genoss, als er England im Dezember beim Ashes Day and Night Test in die Luft jagte, war Richardsons Saison 2021/22 eine, die durch Verletzungen an vier verschiedenen Körperteilen getrübt wurde. .

Sein Horrorlauf kam nach einer Reihe von Rückschlägen im Zusammenhang mit der rechten Schulter, seit er sich 2019 einer ersten Gelenkoperation unterzogen hatte – nur wenige Wochen nach seinem ersten Test-Cricket-Versuch und da er scheinbar ein Stammspieler für alle Formate in Australien werden sollte –, nachdem er ihn darauf beschränkt hatte fast zwei Jahre lang eine Stop-Start-Diät nur mit White-Ball-Cricket.

Der 25-Jährige hat stattdessen Anregung in Beschäftigungen außerhalb von Cricket gefunden.

Im Februar wurde er der erste australische Nationalspieler, der Miteigentümer einer großen Sportorganisation war. Ground-Zero-Spielder ein professionelles Team in Rocket League leitet, dem äußerst beliebten Videospiel, das als „unglaubliche, hochoktanige Neuinterpretation des Vereinsfußballs“ beschrieben wird und zu Richardsons Lieblingsbeschäftigung (außerhalb von Cricket) geworden ist.

Während Mitchell Starc, Mitch Marsh und Andrew Tye zu den begeisterten australischen Cricketspielern gehören, gibt Richardson zu, dass seine Begeisterung für die virtuelle Welt auf einer „anderen Ebene“ liegt.

Er nimmt mehrere Monitore mit auf Tour und streamt gelegentlich sein Gameplay auf Twitch und sagt, er wolle nun die Lücke zwischen Sport und Esport schließen.

„Ich hatte schon immer ein großes Interesse an Spielen … Ich entschied, dass es gut wäre, mich in das Unternehmen einzukaufen“, sagte Richardson Podcast nicht lesbar aus Colombo vor Australiens erster Trainingseinheit ihrer Qantas-Tour durch Sri Lanka.

„Es ist etwas anderes, außerhalb von Cricket (ich lerne mehr über das Geschäft und sehe, wie die Dinge funktionieren. Bisher war es eine sehr gute Erfahrung.

„Ich weiß, dass viele Eltern es heutzutage nicht mögen, wenn ihre Kinder hinter einem Computerbildschirm sitzen. Aber so wie es läuft, kann es ein echter Karriereweg sein.

„Ich sehe das Spiel als eine wirklich gute Flucht vor dem Stress des Cricket und des Reisens. Es ist immer eine Sache, die das Gehirn ankurbelt – ich bin super wettbewerbsfähig, also ist es wirklich gut, eher im gelegentlichen als im professionellen Sinne an Wettkämpfen teilnehmen zu können. für mich. “

Auf dem Cricketfeld wird Richardson mit Sean Abbott und Kane Richardson um das Recht kämpfen, sich den Tempo-Stars Starc und Josh Hazlewood für die T20-Serie mit drei Spielen gegen Sri Lanka anzuschließen, die am Dienstagabend im Stadium R. Premadasa beginnt.

Seine Auswahl für die einzige T20-Etappe der All-Format-Tour kommt mit der Warnung von Auswahlchef George Bailey, dass Spieler, die in Australiens gleichzeitiger Serie A auf der Insel beeindrucken, noch für beide Tests in Galle berücksichtigt werden könnten, die später in diesem Monat beginnen. .

Der äußerst wettbewerbsfähige Richardson wird nach der T20-Serie dem A-Team beitreten und erwartet, seine ersten Spiele in voller Länge seit seinem ersten Fünf-Wicket-Test in Adelaide im Dezember zu bestreiten.

Richardson erzielt Testrückgabe mit fünf Pforten

Aber da Hazlewood und Scott Boland derzeit die Testteam-Bank hinter Starc und Pat Cummins aufwärmen, ist er sich bewusst, dass es eine Herausforderung sein wird, seinen Testplatz auf dieser Tour zurückzugewinnen.

„Das haben sie getan und ich bin ehrlich gesagt zufrieden damit“, sagte er über die fehlende Auswahl für die Seniorenmannschaften von ODI und Test.

„Wenn ich mir all die positiven Aspekte der vier Tage Australien A ansehe, ist es eine großartige (Wieder-)Einführung für mich. Diese Zeit, in der ich in den letzten zwei Monaten viele Bälle gebaut und gebowlt habe, sieht so aus nächsten Schritt im Fortschritt mit diesem Konditionierungsblock.

„Ich liebe Langform-Cricket, also ist dies nur ein weiterer Schritt, um meine Kniesehnen zu überwinden und wieder gutes, beständiges Cricket zu spielen.

„Ich denke, es ist (schwieriger als je zuvor, sich einen Platz im Schnelltest zu sichern), besonders wenn Scott so gut abschneidet wie er. Es ist eine weitere großartige Option. Obwohl es schwierig ist, durchzubrechen, und einen konstanten Platz zu bekommen, ist ein wunderbares Problem für Australien. “

Richardson ist bestrebt, seine Formprobleme nach einer Start-Stopp-Saison 2021-22 hinter sich zu lassen. Bauchschmerzen und ein gerollter Knöchel unterbrachen seine Vorbereitung auf die Testkampagne gegen England (er spielte dennoch für Westaustralien mit 23 zu 13 Wickets in vier Marsh Sheffield Shield-Spielen, um die Saison zu beginnen), bevor ihn eine Schienbeinbeschwerde nicht daran hinderte, daran teilzunehmen die letzten drei. Asche-Tests.

Richardson gibt die Oberschenkelverletzung zu, die er sich im Marsh One-Day Cup-Finale im März zugezogen hat, wodurch er vom Finalsieg des Shield in Westaustralien ausgeschlossen wurde. und April aufgrund von Bedenken hinsichtlich seiner Haltbarkeit.

Richardson verletzt, verlässt Marsh-Cup-Finale

„Es kam zu einem Punkt, an dem ich nie wirklich einen guten Block (Zeit) hatte, um wirklich konditioniert zu werden“, sagte er über seinen Sommer.

„Als ich ein Testspiel spielte, kam es zu einem Punkt, an dem ich versuchte, mich mit der Spielzeit zu konditionieren, und es ist nie ideal, wenn Sie versuchen, es mit maximaler Intensität zu tun.

„Alles ist irgendwie kaputt gegangen. Das war also die Idee, besonders mit (dem Fehlen) der pakistanischen Serie, zu versuchen, meine Langlebigkeit zu erhöhen.

“Wenn man darüber nachdenkt, war ich dem Zusammenbruch näher als ich zuerst dachte. Und am Ende ist es passiert.”

Qantas-Tour durch Sri Lanka, 2022

Sri Lanka T20-Team: Dasun Shanaka (c), Pathum Nissanka, Danushka Gunathilaka, Kusal Mendis, Charith Asalanka, Bhanuka Rajapaksa, Nuwanidu Fernando, Lahiru Madushanka, Wanindu Hasaranga, Chamika Karunaratne, Dushmantha Chameera, Kasun Rajitha, Nuwan Thushara, Matheesha Pathirana, Ramesh Mendis, Maheesh Theekshana , Praveen Jayawickrama, Lakshan Sandakan. Warten: Jeffrey Vandersay, Niroshan Dickwella

Australien T20-Team: Aaron Finch (c), Sean Abbott, Ashton Agar, Josh Hazlewood, Josh Inglis, Mitchell Marsh, Glenn Maxwell, Jhye Richardson, Kane Richardson, Steve Smith, Mitchell Starc, Marcus Stoinis, Mitchell Swepson, David Warner, Matthew Wade

7. Juni: Erster T20, Colombo

8. Juni: Zweiter T20, Colombo

11. Juni: Dritter T20, Kandy

Sri Lanka ODI Kader (vorläufig): Dasun Shanaka (c), Danushka Gunathilaka, Pathum Nissanka, Kusal Mendis, Charith Asalanka, Bhanuka Rajapaksa, Dhananjaya De Silva, Ashen Bandara, Dinesh Chandimal, Niroshan Dickwella, Janith Liyanage, Dunith Wellalage, Dhananjaya Lakshan, Sahan Arachchi, Wanindu Hasaranga, Chamika Karunaratne, Lahiru Madushanka, Ramesh Mendis, Dushmantha Chameera, Binura Fernando, Dilshan Madushanka, Lahiru Kumara, Kasun Rajitha, Jeffrey Vandersay, Maheesh Theekshana, Praveen Jayawickrama

ODI-Team Australien: Aaron Finch (c), Ashton Agar, Alex Carey, Pat Cummins, Cameron Green, Josh Hazlewood, Travis Head, Josh Inglis, Marnus Labuschagne, Mitchell Marsh, Glenn Maxwell, Steve Smith, Mitchell Starc, Marcus Stoinis, Mitchell Swepson, David Warner

14. Juni: Erster ODI, Kandy

16. Juni: Zweiter ODI, Kandy

19. Juni: Dritter ODI, Colombo

21. Juni: Vierter ODI, Colombo

24. Juni: Fünfter ODI, Colombo

Sri Lanka Testteam (vorläufig): Dimuth Karunaratne (c), Pathum Nissanka, Kamil Mishara, Oshada Fernando, Kusal Mendis, Angelo Mathews, Dhananjaya De Silva, Kamindu Mendis, Niroshan Dickwella, Dinesh Chandimal, Chamika Karunaratne, Ramesh Mendis, Mohamed Shiraz, Shiran Fernando, Dilshan Madushanka, Lahiru Kumara, Kasun Rajitha, Vishwa Fernando, Asitha Fernando, Jeffrey Vandersay, Lakshitha Rasanjana, Praveen Jayawickrama, Lasith Embuldeniya, Suminda Lakshan

Testteam Australien: Pat Cummins (c), Ashton Agar, Scott Boland, Alex Carey, Cameron Green, Josh Hazlewood, Travis Head, Josh Inglis, Usman Khawaja, Marnus Labuschagne, Nathan Lyon, Mitchell Marsh, Steve Smith, Mitchell Starc, Mitchell Swepson, David Warner

29. Juni – 3. Juli: Erster Versuch, Galle

8. bis 12. Juli: Zweiter Versuch, Galle

Australien Ein Zeitplan

Besatzung: Sean Abbott, Scott Boland, Pete Handscomb, Aaron Hardie, Marcus Harris, Travis Head, Henry Hunt, Josh Inglis, Matthew Kuhnemann, Nic Maddinson, Todd Murphy, Josh Philippe, Matt Renshaw, Jhye Richardson, Tanveer Sangha, Mark Steketee

8. Juni: Erstes Spiel des Tages gegen Sri Lanka A, Colombo

10. Juni: Zweites Spiel eines Tages gegen Sri Lanka A, Colombo

14.-17. Juni: erstklassiges Tourspiel gegen Sri Lanka A, Hambantota

21.-24. Juni: erstklassiges Tourspiel gegen Sri Lanka A, Hambantota

Add Comment