Reservetabelle, Ergebnisse, Jake Clifford, Newcastle Knights, Maika Sivo, Parramatta Eels, New South Wales Cup, Queensland Cup

Knights-Halfback Jake Clifford kehrte mit Stil zurück, während Partner Tex Hoy ebenfalls in guter Form war.

Es gibt gute Nachrichten für Eels-Fans, da nicht nur Maika Sivo an einem Kreuzbandriss leidet, sondern auch mehrere Spieler an diesem Wochenende strahlen.

Sean O’Sullivan war maßgeblich am Sieg von Penrith beteiligt, während Newtown Center Kayal Iro, Wynnum Manly Center Matthew Lyons und Dolphins Außenverteidiger Trai Fuller beeindruckten.

Apropos Delfine, es gibt ein fleißiges Accessoire, das es wert ist, im Auge behalten zu werden.

Streamen Sie jedes Spiel aus jeder Runde der NRL Telstra Premiership-Saison 2022 live und werbefrei während des Spiels auf Kayo. Neu bei Kayo? Jetzt 14 Tage kostenlos testen.

Raider toben gegen Rabbitohs | 02:25

ALLE AUGEN WAREN AUF….

Jake Clifford ist wieder im Einsatz, nachdem er aus persönlichen Gründen fünfzehn Tage Fußball verpasst hat. Der 24-Jährige war von der 2:50-Niederlage der Knights gegen Storm in der achten Runde begeistert und verpasste dann die nächsten drei NRL-Spiele.

Knights-Trainer Adam O’Brien hatte eingeräumt, dass Clifford nach dem Spiel gegen Storm “down” sei und er als Trainer “einen Arm um ihn legen” müsse.

Clifford sah beim 27:20-Sieg der Knights gegen die Dragons mit seinem herausragenden Schussspiel eine Klasse besser aus. Er bereitete zwei Versuche vor, bekam eine Liniensprunghilfe und lief auch 100 Yards.

Clifford sagte gegenüber Fox League Full Time, dass „es gut war, nach drei Wochen Pause wieder dort zu sein“, und enthüllte, was sein Ziel im Spiel war.

„Einfach mehr am Ball (sein), die Mannschaft kontrollieren und mit so einem Sieg davonkommen“, sagte er.

“Unter diesen Bedingungen ist dein Kickspiel entscheidend, also war das mein Hauptaugenmerk.”

Seine Partnerhälfte Tex-Hoy sagte, Cliffords Trittspiel sei „hervorragend“ und genoss es, den 63 NRL-Spieler an seiner Seite zu haben.

“Er ist ein ziemlich erfahrener Mittelfeldspieler. Er redet gerne, er ist gerne am Ball, er kickt gerne“, sagte Hoy gegenüber Fox League.

“Es ist schön, ihn wieder dort zu sehen, ich glaube, er hat dieses Spiel wirklich genossen.”

Die beeindruckende Leistung kam, nachdem Landsmann Knight Jack Johns vor dem Spiel sagte, dass Clifford „sehr hart“ trainiert habe, es aber an allen 17 liege, ihr Spiel zu verbessern.

„Ihm geht es gut“, sagte Johns, als er gefragt wurde, wie es Clifford gehe.

„Er hat in den letzten drei Wochen sehr hart trainiert, also erwarten wir ein großes Spiel von ihm, aber wir müssen ihm heute ein bisschen helfen.

„Es ist nicht so, dass ein Spieler zurückkommen und alles alleine machen kann, also müssen wir heute alle eingreifen und sicherstellen, dass wir ihm einen Gefallen tun.“

Hey, war ebenso beeindruckend. Er hatte die letzten zwei Wochen damit verbracht, fünf Runden im NRL zu spielen, und trug dieses Selbstvertrauen in das Pokalspiel. Der 22-Jährige bereitete zwei Versuche vor, bekam einen Linebreak, vier Tackle-Busts und lief 156 Yards. Er hatte auch 21 Zweikämpfe mit einem Fehlschuss.

Hoy verbrachte Zeit in Hälften und hinten, sagte der Fox League jedoch, er sehe seine Zukunft im Trikot Nr. 6.

„Sicherlich fünf Achtel, denke ich“, sagte er.

„Ich habe alle meine Junioren hinten gespielt, aber fünf Achtel sind nicht wirklich neu für mich, es ist nur neu für die Klasse. Ich weiß das zu schätzen, ich habe einfach viel zu tun.

Maika Sivo spielte am Freitag sein erstes Spiel seit seinem Kreuzbandriss im vergangenen August. Der Star-Flügelspieler erzielte einen Doppelpack, hatte drei Line Breaks, vier Tackle Busts und zwei Offloads, um mit seinen 152 Running Yards einherzugehen.

Männlicher Veteran Jörg Taufua kehrte am Wochenende ebenfalls von einer Oberschenkelverletzung zurück. Das Timing könnte nicht besser sein, da Tom Trbojevics Schulterverletzung eine Umbesetzung der NRL-Backline auslösen wird und da Jason Saab und Brad Parker immer noch pausieren, könnte Taufua in die Mischung einsteigen. Der 31-Jährige legte 127 Running Yards zurück und machte neun Zweikämpfe, verfehlte aber fünf.

Georg Bürger und Josh Kerr waren stark in einem Verliererteam. Burgess legte in 38 Minuten 130 Laufmeter zurück, während Kerr traf und eine Sekunde näher kam.

Tyrell Sloan war zurück in der Reservekategorie, nachdem er zugunsten von Cody Ramsey fallen gelassen wurde. Der 19-Jährige bot einen Try Tackle an, blieb aber im Angriff relativ ruhig. Die Knights haben ihre Hausaufgaben gemacht und sich einen Plan ausgedacht, um Sloan unter Druck zu setzen, um seinen Einfluss rückgängig zu machen.

MEHR NRL-NACHRICHTEN

HOOPS: Cowboys werden zur Geschichte der Saison, als die Reynolds-Katastrophe von Rabbits eskaliert

BLUES: Finucane- und Turbo-Verletzungen unterstreichen Fittlers große Anrufe

ÜBERTRAGUNGSZENTRUM: Broncos erweitern gefragtes Zentrum; Ersatz der Loge der Krieger

“Ich habe die ganze Woche geweint” – Papalii | 01:29

BEMERKENSWERT

Sivo war vielleicht der Star der Eels, aber auch einige seiner Teamkollegen glänzten.

Jordan Rankin beweist weiterhin, dass er der wichtigste Spieler im Team ist, da der 30-Jährige zwei Versuche, einen Line Break, einen Line Break Assist und fünf Tackle Saves hatte und auch bei Parramattas 26: 6-Sieg über 197 Yards lief Schwarzstadt.

Jacques-Arthur hatte einen anstrengenden Nachmittag, bereitete einen Versuch vor, bekam drei Vorlagen und lief 164 Yards, genau wie das Zentrum Zac Cini Wer registrierte 239 Yards Rushed, zwei Line Breaks und fünf Tackle Saves.

Elie El-Zakhem war in der zweiten Reihe überragend. Der libanesische Nationalspieler erzielte ein Tor, erzielte einen Linienbruch und acht Zweikämpfe, während er 169 Yards lief. Er hatte auch 28 Zweikämpfe mit einem Fehlschuss.

Auf der anderen Seite des Feldes Kurt DeLuis traf erneut 80 Minuten an der Stütze und endete mit 172 Running Yards, drei Tackle-Busts und 51 Tackles mit nur einem Fehlschuss.

Kayal Iro Klopft an die Tür seines NRL-Debüts, bei dem das Center der Newtown Jets einen Doppelpack erzielte, einen Line Break, einen Line Break Assist und neun Tackle Saves erzielte, um mit seinem Lauf von 210 Yards einherzugehen.

Sean O’Sullivan war maßgeblich an Penriths 17:12-Sieg gegen North Sydney beteiligt. O’Sullivan lief 133 Yards, hatte zwei Versuche und hatte 25 Zweikämpfe mit einem Fehlschuss. Kurz vor der Halbzeit erzielte er auch einen wichtigen Korb.

Es war ein gutes Wochenende für Canberras Erstjahres- und Reservestürmer. Peta Hola bereitete einen Versuch vor, bekam zwei Line Breaks und fünf Tackle Busts, während er gleichzeitig 192 Yards lief.

Mittlerweile der Fanliebling Jackson Topin stach in einer dominierenden Leistung der Bulldogs mit seinem Try Assist, Line Jump, sechs Tackle Busts und 201 Running Yards hervor. Der 20-Jährige hatte auch 24 Zweikämpfe ohne Fehler.

Broncos greifen an TC Robati Für Wynnum Manly beeindruckte mit 173 Running Yards und sechs Tackle-Busts aber sein Teamkollege Matthäus Lyon stahl die Show in Kreuzen. Lyon landete 216 Running Yards – 122 Post-Contact – acht Tackle Busts, einen Line Break und vier Offloads.

Verteidiger der Redcliffe Dolphins Trai Fuller stellte sich als eine Handvoll für die PNG-Jäger heraus. Der 25-Jährige erzielte einen Versuch, bereitete einen weiteren vor, hatte drei Line Breaks, einen Line Break Assist, 12 Tackle Jumps und vier Offloads.

Jamayne Taunoa-Brown ging für Northern Pride durch einen Berg von Arbeit, lief 245 Yards – 105 nach Kontakt – und bekam einen Linebreak, vier Tackle-Busts und 19 Tackles mit einem Fehlschuss.

Papalii punktet in Spiel 250! | 00:51

SCHEINWERFER AUF…

Die Warriors verpflichteten Dunamis Lui als Ersatz für Matt Lodge. Er hat in dieser Saison für die Warriors Redcliffe Dolphins, Feeder-Mannschaft beim Queensland Cup, gespielt, und obwohl seine NRL-Erfahrung zweifellos von Nutzen sein wird, gibt es noch eine weitere Requisite, die ebenfalls in Betracht gezogen werden sollte.

Lachlan Timm war überragend für die Delfine.

Mit 25 hat Timm einiges an Fußball auf dem Buckel. Er durchlief das Storm-System, bevor er 2019 von den Sunshine Coast Falcons zu den Dragons wechselte, und beendete diese Saison als Wettbewerbsführer bei Tackles Made und Zweiter bei Yards Run.

2020 schloss er sich dann den Dolphins an.

In dieser Saison legt der 186 cm große und 111 kg schwere Requisit durchschnittlich 145 Yards pro Spiel zurück und weist eine Tackle-Effizienz von 96,4 % auf. Timm war am Wochenende wieder herausragend, erzielte 80 Minuten und endete mit 197 Running Yards, neun Jumping Tackles und 35 Tackles ohne Fehler.

Nathan Brown – oder Wayne Bennett vor der ersten NRL-Saison der Dolphins.

Holen Sie sich mit Fox Sports Sportmail die neuesten NRL-Nachrichten, Highlights und Analysen direkt in Ihren Posteingang. Jetzt registrieren!!

PUNKT

Ehemaliges Knights Utility Jaelen Feeney drehte an diesem Wochenende die Uhr zurück und erzielte beim 40:10-Sieg der Townsville Blackhawks gegen die Ipswich Jets einen Hattrick. Der 27-Jährige hatte zudem einen Linebreak und drei Tackles.

Glückwunsch an Terrell May, Zach Dockar-Clay und Locky Miller die am Wochenende ihr NRL-Debüt gaben. Alle drei haben sich in dieser Saison im NSW Cup hervorgetan – und sind Stammspieler bei von foxsports.com.au Hochwertige Wraps reservieren.

.

Add Comment