NRL 2022: St George Illawarra Dragons, NZ Warriors, Runde 11, Netstrata Jubilee Stadium, Kogarah, Spielbericht, Ben Hunt, Shaun Johnson, John Raper

Torschüsse bewiesen den Unterschied, als die Dragons die Warriors am Samstag im Netstrata Jubilee Stadium mit 24:18 im Regen besiegten.

Beide Teams erzielten vier Versuche, aber St. George Illawarra-Center Zac Lomax, der einen Doppelpack erzielte, erzielte vier Tore gegen einen einsamen Umbau von Warriors-Außenverteidiger Reece Walsh.

Warriors Center Viliami Vailea erzielte ebenfalls zwei Versuche, als sich die Gäste von einem schlechten Start erholten und früh in der zweiten Halbzeit mit 18: 12 in Führung gingen, aber die Dragons endeten zu stark.

Der Star des Spiels war der Außenverteidiger von St. George Illawarra, Cody Ramsey, der mit einem Versuch abschloss und bei seiner ersten Leistung der Saison im Trikot Nr. 1 einen weiteren für Lomax legte, um langfristig den Posten zu beanspruchen.

Für die Warriors wurde der Verlust durch eine vermutete Lisfranc-Verletzung verstärkt, die den Star-Stützpunkt Addin Fonua-Blake daran hinderte, das Spiel zu beenden, und ihn für eine beträchtliche Zeit pausieren könnte.

Die Warriors haben am Freitag Requisite Matt Lodge veröffentlicht und suchen nun nach einem Ersatz.

Match-Schnappschuss

  • Die Dragons erwischten den bestmöglichen Start, als Center Zac Lomax in der ersten Minute auf einen verirrten Ball im Tor der Warriors tauchte, um ein Tor zu erzielen, nachdem der ehemalige Teamkollege Euan Aitken beim Versuch, einen Grubber von Talatau Amone zu beseitigen, ausgerutscht war.
  • Die Warriors schlugen jedoch schnell zurück, als Dallin Watene-Zelezniak einen perfekt platzierten Tritt von Halfback Shaun Johnson für Center Viliami Vailea zurückgab, um in der 10. Minute zu treffen.


Vailea zur richtigen Zeit am richtigen Ort

  • Johnson brachte die Warriors nach 24 Minuten mit einem Einzelversuch mit 10: 6 in Führung, nachdem er den gegnerischen Halbverteidiger Ben Hunt vorgetäuscht hatte und bei einem Zweikampfversuch, ein Tor zu erzielen, gescheitert war.
  • Hunt leistete Wiedergutmachung, um den Dragons zu helfen, die Führung zurückzugewinnen, als er sich mit Amone zusammenschloss, um Außenverteidiger Cody Ramsey für einen Versuch in der 24. Minute aufzustellen.


Ramsey wirbelt herum und macht sich auf den Weg

  • Vaileas zweiter Versuch drei Minuten später war fast identisch mit dem ersten, wobei der Fidschianer von einem losen Ball abprallte, nachdem Watene-Zelezniak und der gegnerische Flügelspieler Mat Feagai einen Tritt von Shaun Johnson während eines Luftkampfes nicht abfangen konnten.
  • Watene-Zelezniak baute die Führung der Warriors nur vier Minuten nach dem Neustart in der zweiten Halbzeit auf 18-12 aus, als er einen von Tohu Harris begonnenen Grundlinienwechsel mit Johnson, Reece Walsh und Vailea vollendete.


Akrobatischer Watene-Zelezniak spornt Krieger an

  • Die Drachen gewannen nur drei Minuten später wieder an Schwung, als der wechselstarke Michael Molo bei seinem NRL-Debüt aus kurzer Distanz stürzte, um ein Tor zu erzielen, und die Heimmannschaft stieg.
  • Der zweite Versuch von Lomax kam von Ramsey, der Amone als Unterstützung fand, aber der Fünf-Achtel wurde von Aitken in Angriff genommen. Ramsey schoss dann beim nächsten Zweikampf aus der Dummy-Hälfte, um Lomax in der 51. Minute zu setzen.
  • Ein Elfmeter von Lomax in der 70. Minute besiegelte den Sieg, nachdem Außenverteidiger Reece Wash von Warriors nach einer langen Pause von Amone in das Ballspiel eingegriffen hatte.


Lomax-Double nach Ramsey-Ausbruch

Spiel des Spiels

Ein rollendes Maul im Rugby-Stil in das Tor der Dragons führte zu Zac Lomax’ entscheidendem Elfmeter. Nachdem der Star-Center nach einem Pass von Flügelspieler Mat Feagai scheinbar keine Fluchtmöglichkeit hatte, eilten seine Teamkollegen hinter Lomax, um ihm zu helfen, sich auf dem Spielfeld in Position zu bringen.Amone blieb dann aus der Ferne stehen und wurde von Reece Walsh niedergeschlagen, der sich einmischte im Ballspiel und kassierte einen Elfmeter, der es Lomax ermöglichte, die Führung der Dragons auf 24-18 auszubauen.



Lomax’s Great Escape schafft unglaubliche Szenen

was sie gesagt haben

“Was mich am meisten beeindruckt hat, war die zweite Halbzeit, als das Spiel gegen uns war und wir kämpfen mussten, was wir auch getan haben. Wir haben echten Kampf und Mut gezeigt, ich habe so etwas noch nie gesehen. [rolling maul]. Ich glaube nicht, dass du das darfst … aber ich bin froh, dass er es gelassen hat, weil wir unser eigenes Tor verlassen haben. Es war ein gewaltiges Spiel. Für uns sah es zunächst so aus, als würden wir im Tor hängen bleiben, also war es nur ein Zeichen dafür, was sie in der zweiten Halbzeit tun wollten. Sie wollten dieses Spiel gewinnen und sind mit solchen kleinen Anstrengungen defensiv aufgestanden, als wir sie brauchten.” Dragons-Trainer Anthony Griffin.



Drachen: Turm 11

„Wir hatten heute viele Leute, die gute Dinge getan haben. Es war wahrscheinlich die beste Verteidigung in unserem Ruck das ganze Jahr über, würde ich sagen. Die Leute haben hart gearbeitet und wir hatten Jungs, die großartig Fußball gespielt haben, aber wir hatten auch zwei oder drei Spieler, die ein paar hatten schlechte Momente. Wir haben ihnen viel zu leichte Versuche gegeben und in der NRL macht es einen Unterschied. Das war das Enttäuschendste. Vier Versuche sollten ausreichen, um die meisten Spiele zu gewinnen. Tohu ist unser bester Spieler und er kam in seinem zweiten Spiel zurück Neun Monate und deshalb haben wir uns verbessert. Er hilft unserer Offensive und Defensive sehr.” Warriors-Trainer Nathan Brown.



Krieger: Runde 11

Und danach

Die Dragons reisen nächsten Sonntag nach Belmore Oval, um gegen die Bulldogs anzutreten, während die Warriors am Samstagabend die Knights im Moreton Daily Stadium ausrichten.

Dragons-Trainer Anthony Griffin könnte am kommenden Wochenende auf die Dienste von Nutte Andrew McCullough zurückgreifen, nachdem er die letzten zwei Wochen mit einer Daumenverletzung verpasst hatte.

Josh McGuire (Leiste) und Jaydn Su’a (Knöchel) werden jedoch erst in Runde 14 mit den Cowboys spielen.

Warriors-Trainer Nathan Brown wartet auf Scans für eine Fußverletzung, die Addin Fonua-Blake erlitten hat, und befürchtet, dass der Star-Requisiteur einen längeren Aufenthalt an der Seitenlinie haben wird.

Es wird erwartet, dass Point Guard Chanel Harris-Tavita nach einer Leistenverletzung gegen die Knights zurückkehrt, aber Leistenbackrower Bailey Sironen, Nutte Wayde Egan (Wade) und Stürmer Josh Curran (Knie) sind noch einige Wochen entfernt.

Center Jesse Arthars war der 18. Mann gegen die Dragons, nachdem er eine Schulterverletzung überwunden hatte.

Add Comment