Kyle Chalmers schlägt die Medien, Cody Simpson auf das Team der Commonwealth Games

Kyle Chalmers hat die Medien für seine Berichterstattung gesprengt, als er einen letzten Anruf tätigte, der das Schicksal von Cody Simpson nach seiner Rückkehr zum Schwimmen besiegelte.

Kyle Chalmers hat Teile der Medien wegen seiner Berichterstattung über ihn bei den australischen Schwimmmeisterschaften verprügelt, als er die Kaderankündigungen am Sonntagabend in Adelaide verpasste und psychische Probleme anführte.

Australien hat seine Teams für die Weltmeisterschaften und die Commonwealth-Spiele benannt, aber Chalmers war bei der Zeremonie in Adelaide nicht anwesend und verwies auf den Sturm, der umgab, wie sich seine Entscheidung, anzutreten, auf Cody Simpson auswirken würde.

Streamen Sie mit Kayo über 50 Sportarten live und auf Abruf. Neu bei Kayo? 14 Tage kostenlos testen >

Chalmers, der Zweiter im 100-m-Schmetterling der Männer hinter Matt Temple in Adelaide wurde, hatte ursprünglich geplant, die Veranstaltung bei den Weltmeisterschaften im nächsten Monat in Budapest zu überspringen. Es hätte dem ehemaligen Popstar Simpson die Tür geöffnet, um es ins Team Australia zu schaffen, nachdem er die drittschnellste Zeit in Prüfungen gefahren war.

Chalmers sagte jedoch später, er habe es sich noch einmal überlegt. Nur die ersten beiden bekommen ein Ticket nach Budapest, also verpasste Simpson einen Platz.

Chalmers sagte, er habe Butterfly schon immer geliebt, aber sein Körper habe es ihm zuvor nicht erlaubt, es zu seiner Freestyle-Routine hinzuzufügen. Jetzt kann er sowohl Freistil als auch Schmetterling schwimmen und hofft, die letztere Veranstaltung bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris in sein Programm aufzunehmen.

Obwohl Simpson einen Platz bei den Weltmeisterschaften verpasst, wird er Teil des Dolphins-Kaders für die diesjährigen Commonwealth Games in Birmingham sein, nachdem er letzte Woche über 100 m Schmetterling Dritter wurde.

Es ist eine bemerkenswerte Leistung für jemanden, der erst vor 18 Monaten nach 10-jähriger Abwesenheit zum Schwimmen zurückgekehrt ist und seine Gitarre und sein Mikrofon gegen Klamotten und Schwimmbrillen eingetauscht hat.

„Um ehrlich zu sein, bin ich durch die Decke gegangen. Ich hielt den ganzen Tag die Luft an, die ganze Woche. Es ist so eine Erleichterung, endlich diese Bestätigung zu haben und zu gehen“, sagte Simpson zu Amazon Prime.

„Als ich die SMS bekam, saß ich auf meinem Platz, brach zusammen und fing an, jeden zu umarmen, den ich sah.

„Es ist noch nicht gesunken, um ehrlich zu sein. Es mag nicht real erscheinen, bis ich in England auf den Blöcken bin. Ich bin sprachlos.

„Ich bin so glücklich, so viele tolle neue Freunde zu haben. Ich habe bereits so viele tolle neue Freunde gefunden und freue mich auf die neuen Erfahrungen, die kommen werden. Hoffentlich ist dies die erste von ein paar.

Chalmers hat diejenigen angegriffen, die vermuten, dass die Auswahlgeschichte etwas mit seinem Privatleben zu tun habe, inmitten von Gerüchten, die aufkamen, nachdem bekannt wurde, dass Simpson mit Chalmers Ex-Freundin, der Schwimmsensation Emma McKeon, zusammen war.

“Die letzten Tage waren mental und emotional wirklich hart für mich und es hat mich sehr gefordert. Ich muss mich um meine mentale Gesundheit kümmern und mich auf ein massives Jahr im Pool vorbereiten”, schrieb Chalmers auf Instagram.

„Die negative Medienaufmerksamkeit um meine Entscheidung, an der Weltmeisterschaft teilzunehmen, und die erfundenen Geschichten rund um mein Privatleben waren mehr, als ich ertragen konnte. Nachdem ich während meiner gesamten Karriere alles für den Sport gegeben und die Medien so willkommen geheißen habe, ist es das Schade, dass sie für zusätzliche Klicks und Geld Geschichten posten, die meine Integrität in Frage stellen.

„Das Beste für mich ist im Moment, eine Pause in meinem Haus in Port Lincoln zu machen, umgeben von meinen Freunden und meiner Familie.

„Ich bin dankbar, die Gelegenheit zu haben, mein Land wieder zu vertreten, wer weiß, wie viele Chancen ich noch haben werde … Also mache ich das Beste aus meinen Möglichkeiten und lebe meine Träume, bevor alles vorbei ist, hoffe ich kann euch alle stolz machen.

Swimming Australia unterstützte Chalmers Entscheidung, aus dem Rampenlicht zu treten, und sagte in einer Erklärung: „Die letzten Tage waren sowohl mental als auch emotional schwierig für Kyle.

„Er glaubt, dass es im Interesse seiner geistigen Gesundheit ist, die nächsten Tage mit seiner Familie in Port Lincoln zu bleiben. Swimming Australia unterstützt seine Entscheidung voll und ganz.

Simpson enthüllte letzte Woche, dass Chalmers sich an ihn gewandt hatte, um die Dinge zu klären, als ihre Auswahlgeschichte Schlagzeilen machte.

„Er war cool, er hat sich irgendwie ausgestreckt und wir haben irgendwie die Luft darüber gereinigt. In dieser Richtung ist also alles gut. Ich würde seine Entscheidung sowieso irgendwie respektieren“, sagte Simpson dem Kommentarteam von Amazon Prime Video.

„Mir wurde irgendwie klar, dass er seine Meinung geändert hatte, wozu er natürlich jedes Recht hat. Er hat den Platz. Ich wurde nicht Zweiter, sondern Dritter. Also, damit er das getan hat (Zweiter wird), besonders mit der begrenzten Vorbereitung, die er hatte, ist ziemlich bemerkenswert.

Simpson sagte, er sei aufgeregt, Teil der aufkommenden Rivalität zwischen ihm, Chalmers und Temple zu sein.

„Es ist aufregend, Teil von so etwas zu sein“, sagte er.

“Für mich einer dieser drei Typen gewesen zu sein, ist verrückt genug. Ich sehe mir diese beiden Typen an und noch bis vor zwei Tagen dachte ich: ‘Gott, sie sind mir so voraus.’ Ich habe so viel zu tun sogar im Rennen sein“.

Lesen Sie verwandte Themen:Adelheid

.

Add Comment