Die besten iPhone-Apps zur Verbesserung Ihres Apple Music-Erlebnisses

Obwohl iOS mit einer nativen Apple Music-App geliefert wird, bieten einige Apps von Drittanbietern noch bessere Erfahrungen für diejenigen, die den Streaming-Dienst von Apple abonnieren. Wenn Sie Apple Music-Abonnent sind und wissen möchten, wie Sie mehr aus Ihrer Musikbibliothek herausholen können, sehen Sie sich einige der besten iOS-Apps mit Apple Music-Integration an.

SongKapsel

Anstatt als alternativer Player zu Apple Music zu arbeiten, bietet SongCapsule (früher bekannt als Next DJ) Funktionen, mit denen Sie Ihre aktuelle Musikbibliothek neu entdecken können. Die App verwendet Algorithmen, um intelligente Wiedergabelisten und magische DJs zu erstellen, die eine Mischung aus Songs Ihrer Lieblingskünstler und -genres enthalten.

Es ist zwar immer eine gute Sache, neue Songs zu entdecken, aber manchmal haben wir großartige Songs in unserer Bibliothek, die nach einer Weile vergessen werden. Aus diesem Grund ist eine meiner Lieblingsfunktionen von SongCapsule die Playlist Forgotten Songs, die genau das tut, was der Name vermuten lässt. Es sammelt all Ihre Lieblingslieder aus der Vergangenheit an einem Ort.

Sie finden auch andere intelligente Wiedergabelisten mit den meistgespielten Titeln bestimmter Künstler und Genres, ganz zu schweigen von der Wiedergabeliste mit Titeln, die Sie Ihrer Bibliothek hinzugefügt, aber noch nie gespielt haben. Playlists werden basierend auf Ihren Apple Music-Daten automatisch generiert und jedes Mal aktualisiert, wenn Sie die App öffnen.

SongCapsule ist im App Store für 4,99 $ als einmaliger Kauf erhältlich. Die App hat Versionen für iPhone, iPad und Mac.

marvis

Vielleicht haben Sie Apple Music abonniert, mögen aber die offizielle Musik-App nicht. Die Marvis-App ist eine großartige Alternative zur offiziellen Apple Music-App, da sie alle Funktionen bietet, die Sie erwarten, damit Sie Ihre Musikbibliothek nach Alben, Wiedergabelisten, Genres und mehr durchsuchen können.

Der Startbildschirm der App kann nur mit den Abschnitten angepasst werden, die Sie benötigen und wie Sie möchten. Sie können beispielsweise aus kürzlich gespielten Songs, meistgespielten Songs, Lieblingssongs, Top-Charts, Neuerscheinungen, Radiosendern und mehr wählen, um Ihr Zuhause innerhalb der Anwendung einzigartig zu machen.

Ein weiteres cooles Feature der Marvis-App ist ein per Gesten zugängliches Seitenmenü, das großartig ist, wenn Sie das Telefon mit einer Hand bedienen müssen. Sie werden auch eine großartige und intuitive Benutzeroberfläche finden, die sowohl im Hoch- als auch im Querformat funktioniert.

Marvis ist im App Store für 8,99 $ als einmaliger Kauf erhältlich – und es bietet eine zusätzliche Integration mit Last.fm, die mit einem In-App-Kauf von 4,99 $ freigeschaltet werden kann. Die App funktioniert mit iPhone und iPad.

sauer

Genau wie Marvis ist Soor eine weitere Alternative zur offiziellen Apple Music App für iOS – und es bringt auch einige großartige Funktionen für Benutzer, die mit der Standard-iPhone Music App nicht zufrieden sind. Die Benutzeroberfläche von Soor ist hochgradig anpassbar mit Optionen zum Ändern von Home-Abschnitten, Festlegen eines hellen oder dunklen Themas, Neuanordnen von Wiedergabelisten und mehr.

Zusätzlich zu Abschnitten deiner lokalen Musikbibliothek wie Alben und Wiedergabelisten kannst du auch „Für dich“, „Neue Songs“, „Hot Tracks“ und andere Abschnitte direkt aus Apple Music hinzufügen. Mit einer Funktion namens Magic Mix können Sie Genius-ähnliche Wiedergabelisten mit Filtern für Künstler, Alben, Genres, Komponisten, Anzahl der Stücke und mehr erstellen.

Die App enthält auch mehrere Widgets für den iOS-Startbildschirm, die sich hervorragend zum Personalisieren Ihres iPhones eignen und gleichzeitig den Zugriff auf Ihre Lieblingssongs erleichtern. Dazu gehören die Widgets „Now Playing“, „Magic Mix“ und „Music Collection“. Es hat sogar Cover Flow.

Soor ist im App Store für 6,99 $ als einmaliger Kauf erhältlich. Die Anwendung ist mit iPhone und iPad kompatibel. Lesen Sie hier unbedingt die vollständige Rezension von Soor 9to5Mac.

MusicPort

Apple Music verfolgt Ihre Lieblingskünstler nicht, um ihre neuesten und kommenden Alben und Songs im Auge zu behalten, aber MusicHarbor tut genau das. Anstatt Vorschläge zu machen oder als alternativer Player zu Apple Music zu fungieren, ist MusicHarbor für Benutzer konzipiert, die genau wissen, wem sie folgen möchten.

Öffnen Sie einfach die App, suchen Sie nach Künstlern und folgen Sie ihnen – und MusicHarbor erledigt den Rest. Die App enthält eine Liste aller Alben, die von jedem Künstler veröffentlicht wurden, und zeigt auch bevorstehende Inhalte wie Singles und Musikvideos an. Sie können auch Push-Benachrichtigungen aktivieren, um benachrichtigt zu werden, wenn einer der Künstler, denen Sie folgen, einen neuen Song veröffentlicht.

Darüber hinaus verfügt MusicHarbor über eine Schaltfläche, die Sie zu einer Webseite mit den neuesten Künstlernachrichten und einem speziellen Tab zum Anzeigen geplanter Auftritte weiterleitet. Benutzern stehen auch Widgets, iCloud-Datensynchronisierung und Themenoptionen zur Verfügung.

Sie können MusicHarbor kostenlos im App Store ausprobieren, aber einige Funktionen erfordern zum Freischalten In-App-Käufe. Sie können es auf iPhone, iPad und Mac verwenden.

langes Spiel

Longplay ist auch eine interessante Anwendung, die dieses Jahr eingeführt wurde, um Benutzern zu ermöglichen, ihre Musikbibliothek neu zu entdecken. Im Gegensatz zu allen anderen Apps auf dieser Liste konzentriert sich Longplay darauf, ganze Alben und Wiedergabelisten zu durchsuchen, die Sie haben, mit Ausnahme derjenigen, bei denen Sie nur einige ihrer Songs zur Wiedergabeliste hinzugefügt haben.

Sobald Sie die App öffnen, werden nur Grafiken für Ihre Alben und Wiedergabelisten angezeigt. Sie können die Hauptansicht der App neu anordnen, indem Sie nur Alben oder Wiedergabelisten auswählen oder eine der intelligenten „Sortieren nach“-Optionen verwenden. Es gibt keine zusätzlichen Optionen oder irgendetwas, bei dem Sie sich fragen, wo Sie anfangen sollen. Alles, was Sie tun müssen, ist, auf ein Album oder eine Wiedergabeliste zu tippen und sie anzuhören.

Durch langes Drücken auf die Alben bietet Longplay Optionen, um es im Shuffle-Modus abzuspielen oder AirPlay zu verwenden. Es ist eine unterhaltsame App und Apple Music-Benutzer sollten sie ausprobieren.

Longplay ist im App Store für 3,99 $ als einmaliger Kauf erhältlich. Die App hat Versionen für iPhone und iPad.

Concertino

Wir haben Concertino hier bereits behandelt 9to5Mac, eine App, die sich darauf konzentriert, „Apple Music in eine magische Jukebox für klassische Musik“ zu verwandeln. Bisher nur als Web-App erhältlich, ist Concertino jetzt für iOS im App Store erhältlich.

Concertino arbeitet als Drittanbieter-Client für Apple Music und macht es einfach, klassische Songs auf dem Musik-Streaming-Dienst von Apple zu finden. Sie können klassische Musik von beliebten Komponisten, historischen Epochen oder vorgeschlagenen Wiedergabelisten (in der App „Radiosender“ genannt) erkunden.

Die App ist kostenlos im iOS App Store erhältlich. Concertino funktioniert auf iPhone und iPad.

Daraus schließen

Mit diesen Apps können Sie Apple Music auf jeden Fall ganz neu erleben. Sie können die offizielle Musik-App ersetzen oder Songs neu entdecken, an die Sie sich noch nicht einmal erinnern können.

Es ist erwähnenswert, dass diese Apps zwar am besten mit einem Apple Music-Abonnement funktionieren, aber auch mit Songs funktionieren, die im iTunes Store gekauft oder von einem Computer mit der Musik-App synchronisiert wurden.

FTC: Wir verwenden umsatzgenerierende automatische Affiliate-Links. Folgend.


Besuchen Sie 9to5Mac auf YouTube für weitere Apple-Neuigkeiten:

Add Comment