Der Überlebende des sexuellen Missbrauchs durch den pädophilen Trainer Ian King verklagt Cricket Australia und Cricket ACT

Ein Überlebender des sexuellen Missbrauchs in der Kindheit durch den ehemaligen ACT-Elite-Junior-Cricket-Trainer Ian King verklagt Cricket ACT und Cricket Australia wegen der schlimmen Folgen seines Missbrauchs, wie die Anwälte des Mannes bestätigt haben.

Die Anwälte von Arnold Thomas und Becker reichten am Freitag beim Obersten Gerichtshof von Melbourne eine Klage ein und forderten Schadensersatz, nachdem der Mann seiner Kindheit „entzogen“ worden war und „erhebliche psychische Gesundheitsprobleme hatte, die sich auf sein Leben und seine Karriereaussichten auswirkten“.

Der Beschwerdeführer, der Anfang der 1990er und 13 Jahre, als King anfing, ihn zu missbrauchen, Mitglied der Elite-Junior-Entwicklungsteams von ACT war, meldete die Angelegenheit 2006 der Polizei.

Ein bemerkenswerter Aspekt des Falls ist die Entdeckung einer polizeilichen Aussage, die 2006 von einem anderen King’s-Trainer abgegeben wurde und bestätigte, dass Cricket ACT Kings Ruf als sexueller Missbraucher bewusst war, als er seine Karriere als Trainer von ACT-Juniorenteams für ein Jahrzehnt begann.

In der von ABC Sport eingesehenen Erklärung sagte der ehemalige ACT-Juniortrainer und Teammanager Ray Hatch der Polizei: „Während dieses ersten Jahres, in dem Ian bei ACTCA war, wirbelten Gerüchte in der Vereinigung herum, dass Ian kleine Jungen mochte.“

Ian King, als er 1992 das Cricket-Team ACT U17 trainierte.

„Diese Information stammte von der zwischenstaatlichen Cricket-Community, aus der Ian stammte, ich glaube, es war Westaustralien.“

„Nach diesen Gerüchten haben Richard Done, der damals ACTCAs Coaching-Direktor war, und ich Ians Interaktion mit den kleinen Kindern im Auge behalten.“

„Soweit ich weiß, war alles in Ordnung und es gab keine Zwischenfälle mit Ian.“

In Wirklichkeit war King im Laufe des Jahrzehnts ein produktiver Missbraucher von Jungen in seinen Elite-ACT-U17- und U19-Teams und verbüßt ​​derzeit eine 19-jährige Haftstrafe wegen einer Reihe schwerer Sexualstraftaten gegen Jungen, die er betreute 1980er und 1990er Jahre.

Richard Done, jetzt Leiter der Cricket-Operationen für USA Cricket, antwortete nicht auf Interviewanfragen von ABC Sport.

In den zehn Jahren vor seiner Zeit in Canberra hatte King auch Elitemannschaften der westaustralischen Juniorenmannschaft trainiert. In den späten 1960er Jahren hatte King eine erfolgreiche, aber kurze Karriere als schneller Bowler für das Sheffield Shield-Team von Queensland und war auch ein professioneller Boxer.

“Seine Hoffnungen und Träume von Cricket wurden von diesem Raubtier zerstört”

Die Anwältin von Arnold Thomas und Becker, Jodie Harris, die das Opfer vertritt, sagte, Cricket ACT (damals ACT Cricket Association) habe von Kings früheren Straftaten gewusst, bevor sie ihn in Positionen eingestellt habe, in denen er Kontakt zu Kindern hatte, einschließlich privater Coaching-Sitzungen und Besuche. in den Häusern der Jungen.

Harris sagte, die Beschwerde gegen Cricket ACT und Cricket Australia habe behauptet, sie hätten „die Jungen an mehreren Fronten nicht geschützt“, nicht nur, weil sie keine ordnungsgemäßen Hintergrundprüfungen durchgeführt hätten, sondern auch, weil sie King nicht beaufsichtigt und die Eltern nicht gewarnt hätten, dass er eine Gefahr sei gegenüber Kindern und das Versäumnis, “geeignete Richtlinien oder Verfahren zu entwickeln, um sicherzustellen, dass Kinder in seiner Obhut vor seinem räuberischen Verhalten geschützt sind”.

„Als Ergebnis dieser Fehler war unser Mandant wiederholtem Missbrauch durch dieses Raubtier ausgesetzt“, sagte Harris.

“Der Missbrauch begann, als unser Mandant ungefähr 13 Jahre alt war.”

Harris sagte, sein Unternehmen kenne „Dutzende von anderen, die erwägen, Maßnahmen zu ergreifen“, und dass der historische sexuelle Missbrauch von Kindern im Elite-Junior-Cricket ein Problem sei, das nicht verschwinden werde.

„Cricket Australia und die verschiedenen staatlichen Verbände werden gezwungen sein, sich mit ihrem angeblichen Versagen beim Schutz von Kindern abzufinden“, sagte Harris.

„Jetzt ist es an der Zeit, dass sie zur Rechenschaft gezogen werden und den Überlebenden Gerechtigkeit und eine faire Entschädigung für den schrecklichen Schaden zuteil wird, der ihnen zugefügt wurde.

„Was unser Klient als kleiner Junge ausgesetzt war und welche Auswirkungen dies auf sein Leben hatte, ist geradezu herzzerreißend. Infolge des erlittenen Missbrauchs wurde unserem Klienten eine Kindheit und Erziehung geraubt und er litt in der Folge unter erheblicher psychischer Gesundheit Probleme, die sein Leben und seine Karriereaussichten beeinflussten.”

„Cricket sollte eine sichere und unterhaltsame Aktivität für Menschen sein, insbesondere für Kinder, daher ist es verheerend zu hören, dass Missbrauch in diesen Organisationen so weit verbreitet ist. Unser Kunde träumte von einer Zukunft im Cricket. Diese Hoffnungen und Träume wurden von diesem Raubtier zerstört.“

„Klar ist, dass es in der Verantwortung von Cricket ACT liegt“

In den letzten Jahren ist Cricket Australia bei der Reaktion auf Geschichten über historischen sexuellen Missbrauch von Kindern in seinen Elite-Junior-Streams zurückgeblieben.

Erst am 24. Dezember 2021 – als Reaktion auf eine Untersuchung von ABC Sport über die schrecklichen Erfahrungen des ehemaligen australischen U19-Stars Jamie Mitchell während seiner Auslandstournee – wurde CA aufmerksam und verpflichtet sich, dem National Redress Scheme als Reaktion auf die Königliche Kommission für institutionelle Reaktionen auf sexuellen Missbrauch von Kindern.

.

Add Comment