Cameron Smith, Lucas Herbert und Tiger Woods gehen in den Ruhestand

Der Chilene Mito Pereira vögelte einen 27-Fuß-Putt auf dem 18. Loch des Par-4, um nach der dritten Runde der PGA Championship am Samstag mit drei Schlägen in Führung zu gehen.

Aber mit den Top 6 in der Gesamtwertung, die jeweils einen ersten großen Titel anstrebten, und einem Trio großer Gewinner direkt hinter ihnen, war die Bühne für einen Sonntags-Showdown in Southern Hills bereitet.

Pereira, der erst seinen zweiten großen Start hatte, schoss ein Par von 69 unter, um 54 Löcher von 9 unter 201 zu vervollständigen. Er ist der erste Spieler, der bei seinem PGA-Debüt einen absoluten Vorsprung von 54 Löchern seit dem John Daly-Sieger im Jahr 1991 hat .

Sehen Sie sich die PGA Championship 2022 mit FOX SPORTS auf Kayo an. Jede Runde live und on demand. 20. – 23. Mai. Neu bei Kayo? 14 Tage kostenlos testen >

„HAT NICHTS RICHTIG GEMACHT“: Tigers Drohung, nach dem schlimmsten Moment der PGA-Karriere aufzuhören

“Wirklich zufrieden mit der Art und Weise, wie ich am Ende gespielt habe”, sagte Pereira. „Das Birdie am 18. war ein Bonus. Ich bin einfach froh, in dieser Position zu sein.

Der Engländer Matthew Fitzpatrick und der Amerikaner Will Zalatoris belegten den zweiten Platz von 204, einen Schlag vor dem Amerikaner Cameron Young, der Mexikaner Abraham Ancer wurde Fünfter von 206 und der Ire Seamus Power Sechster von 207.

Nur Ancer und Power haben Titel auf der US PGA Tour gewonnen. Aber Fitzpatrick, nie besser als Siebter in 27 früheren Major-Starts, hat die DP World Tour sieben Mal gewonnen.

„Ich habe mich in Europa in viele Gewinnpositionen gebracht“, sagte Fitzpatrick. „Diese Erfahrung zu haben, verheißt Gutes. In Europa zu gewinnen, wird definitiv helfen.

Unterdessen sagte Kommentator Luke Elvy, dass Zatoris – der 36-Loch-Leader war – auf den ersten neun „geschockt“ aussah, nachdem er bei vier explodiert war.

Zu den Bedingungen fügte er hinzu: „Wenn du zu Hause ein Handicap von 10 hast, bleib einfach auf dem Sofa. Sie sind die besten der Welt und es frisst sie bei lebendigem Leibe auf.

Australiens bester Spieler ist Lucas Herbert, der sich mit einer Two-Under-Runde erholte, um für das Turnier zu One-Under zurückzukehren.

An anderer Stelle kämpfte Cameron Smith darum, für das Turnier unentschieden zu bleiben. Nach 14 Löchern war es zwei für den Tag.

Herbert & Smith mittendrin in der Day-1-Action | 03:08

Die wichtigsten Hauptgewinner in der Verfolgungsjagd waren die Amerikaner Bubba Watson, Justin Thomas und Stewart Cink, die den siebten Platz von 208 belegten, sieben hinter Pereira.

Niemand hat jemals mehr als sieben Schüsse in der letzten Runde gesammelt, um die PGA zu gewinnen.

„Du musst weitermachen und mahlen“, sagte Cink, nachdem er an seinem 49. Geburtstag 71 gedreht hatte. “Der Gewinn des Einstellungswettbewerbs ist genauso wichtig wie der Chipping- und Putting-Wettbewerb.”

Pereira, der den Cut bei den US Open 2019 in seinem einzigen vorherigen Major verpasste, hat eine Achterbahnfahrt hinter sich.

Der 27-jährige Rookie der American Tour aus Santiago war der erste Chilene, der ein großes Turnier nach Birdies auf Par-5 auf dem zweiten und fünften Platz anführte, traf aber vier Bogeys in einem Fünf-Loch-Streak vom achten Par-3 und schloss dann. mit drei Birdies in seinen letzten sechs Löchern.

„Ich habe wirklich gut gespielt und plötzlich habe ich vier Bogeys in fünf Löchern gemacht. Damals war es ein harter Ort zum Leben“, sagte er. „Aber ich fand mich ab 13.“

Fitzpatrick eröffnete mit zwei Bogeys, schloss aber mit aufeinanderfolgenden Birdies, um 67 zu schießen. Er und sein Last-Pair-Partner Pereira sind die einzigen Spieler, die bisher in jeder Runde das Par geschlagen haben.

“Ich war wirklich zufrieden mit meiner Runde”, sagte Fitzpatrick. „Ich war so stolz auf mich, nachdem ich gegangen bin, um es zurückzubekommen.“

– “Es war brutal” –

Young, ein 25-jähriger Rookie auf der U.S. PGA Tour mit drei Finalisten in dieser Saison, hat den Cut in drei früheren Major-Starts verpasst.

Aber er rollte in einem elektrisierenden 24-Fuß-Eagle-Putt auf dem 17. Par-4 und schoss 67, um zu signalisieren, dass er eine Gefahr ist, die Wanamaker Trophy zu gewinnen.

„Mit meinen Eltern hier wäre es ziemlich erstaunlich“, sagte Young. “Es wäre etwas, das ich nicht für immer vergessen würde.”

Der viermalige Major-Sieger Rory McIlroy, der 18-Loch-Leader nach einer 65, schoss 74, um mit 210 auf ein Feld zu fallen.

Der dreimalige Major-Sieger Jordan Spieth, der einen Sieg brauchte, um einen Karriere-Grand-Slam zu beenden, stolperte über eine 74, um mit 215 deutlich zurückzukommen.

Der zweitplatzierte Jon Rahm, der verteidigende US Open-Champion aus Spanien, der mit einem Sieg die Nummer eins der Welt werden würde, kämpfte mit 76, um auf 218 zu stehen.

DIE TIGER-AUSZAHLUNGEN

Tiger Woods zog sich von der Veranstaltung zurück, nachdem er sich nach schweren Beinverletzungen in die drittschlechteste große Runde seiner Karriere und die schlimmste nach seiner Rückkehr gekämpft hatte und am Samstag in der dritten Runde ein Par 79 über neun schoss.

Woods machte zum ersten Mal in seiner Karriere fünf aufeinanderfolgende Bogeys in einem Major vom neunten bis zum 13. Loch und stand auf 12 von 222 nach 54 Löchern in Southern Hills im Regen.

„Ich habe nichts richtig gemacht“, sagte Woods. „Ich habe nicht viele gute Schläge gemacht. Daher landete ich mit einer ziemlich hohen Punktzahl.

Der 15-malige Major-Champion, der sich im Februar 2021 bei einem Autounfall schwere Verletzungen am rechten Bein zugezogen hatte, teilte sich den vorletzten Platz unter den 79 Spielern, die den Cut schafften – 21 Schläge Rückstand.

Woods kämpfte darum, sein schlechtestes Ergebnis in 79 Runden der PGA-Meisterschaft zu erzielen, und seine einzigen großen Ergebnisse waren eine 10 von 81 in der dritten Runde der British Open 2002 und eine 10 von 80 in der ersten Runde der US Open 2015 .

“Ich habe einfach nicht gut gespielt”, sagte Woods. “Ich habe den Ball nicht sehr gut getroffen und nicht den Start bekommen, den ich brauchte.”

Auf die Frage, ob er definitiv in der Endrunde am Sonntag spielen würde, antwortete Woods: „Nun, ich habe Schmerzen. Ich weiß, es ist eine Tatsache. Wir werden arbeiten und sehen, wie es geht.

Wenige Stunden später bestätigte er seinen Rückzug von der Veranstaltung.

GANZE GESCHICHTE >

VIERTE RUNDE STARTZEITEN

23:00 Uhr – Maverick McNealy, Sepp Straka

23:09 Uhr – Robert MacIntyre, Patton Kizzire

23:18 Uhr – Jason Kokrak, Billy Horschel

23:27 Uhr – Adam Hadwin, Thomas Pieters

23:36 Uhr – Beau Hossler, Si Woo Kim

23:45 Uhr – Justin Harding, Jon Rahm

23:55 Uhr – Collin Morikawa, Kevin Streelman

00:05 Uhr – Francesco Molinari, Kramer Hickok

00:15 Uhr – Louis Oosthuizen, Shaun Norris

00:25 Uhr – Lanto Griffin, Charl Schwarzel

00:35 Uhr – Keith Mitchell, Marc Leishman

00:45 — Cam DavisHideki Matsuyama

00:55 – Tony Finau, Viktor Hovland

1h05 – Denny McCarthy, Jordan Spieth

1h15 — Jason-TagKegan Bradley

1h25 – Troy Merritt, Adam Schenk

1:45 Uhr – Brian Harman, Luke List

1:55 Uhr – Harold Varner III, Brooks Koepka

02:05 – Bernd Weisberger, Talor Gooch

2:15 – KH Lee, Shane Lowry

2:25 – Rikuya Hoshino, Russell Henley

2h35 – Tyrrell Hatton, Sebastian Munoz

2:45 Uhr – Cameron Tringale, Patrick Reed

2:55 – Aaron Wise, Rickie Fowler

3:05 – Laurie Canter, Justin Rose

3:15 Uhr – Matt Kuchar, Lucas Glover

3:25 — Joaquin Niemann, Cameron Smith

3:35 Uhr – Brendan Steele, Kevin Na

03:45 – Adri Arnaus, Rory McIlroy

3:55 – Ryan Fox, Tom Hoge

04:05 – Xander Schauele, Tommy Fleetwood

4:15 – Chris Kirk, Davis Riley

4:25 Uhr – Sam Burns, Gary Woodland

4:35 – Lucas Herbert, Max Homa

4:55 – Bubba Watson, Webb Simpson

5:05 Uhr – Stewart Cink, Justin Thomas

5:15 Uhr – Abraham Ancer, Seamus Power

5:25 Uhr – Will Zalatoris, Cameron Young

5:35 – Mito Pereira, Matt Fitzpatrick

Verfolgen Sie die gesamte Aktion im Live-Blog unten. Sie können es nicht sehen? Klicke hier!

.

Add Comment