AFL Live ScoreCenter: GWS vs. West Coast, Hawthorn vs. Brisbane, Fremantle vs. Collingwood Live-Ergebnisse, Statistiken und Ergebnisse

Hawthorn schlug Brisbane in einem Thriller in Launceston um fünf Punkte, während Collingwood Fremantle in einem feuchten Stadion in Perth anführt.

Zuvor schlug GWS die Eagles im Giants Stadium um 52 Punkte.

Verfolgen Sie Live-Ergebnisse, Statistiken und Ergebnisse unten.

Fremantle gegen Collingwood

Team-Statistiken

Spielerstatistiken

Hawthorn betäubt Brisbane in Tasmanien

Hawthorn drehte einen großen Vorsprung um, um seine AFL-Pechsträhne von vier Spielen mit einer atemberaubenden Fünf-Punkte-Aufregung gegen Brisbane zu beenden.

Die Hawks schienen bereit zu sein, als sie zur Halbzeit vier Gegentore in Folge kassierten und Mitte der dritten Saison 22 Punkte zurücklagen.

Aber mit dem zurückkehrenden Star Tom Mitchell (36 Einsätze) und dem einflussreichen jungen Wilden Jai Newcombe (27) in der Mitte gewannen sie am Sonntag mit 18,9 (117) zu 17,10 (112).

Es war der erste Sieg der Hawks seit Ostermontag und die höchste Punktzahl, die Brisbane in dieser Saison kassiert hat, da sie erst ihre zweite Niederlage in dieser Saison kassierten.

Es gab Bedenken für Hawthorn, als Ruckmann Max Lynch in der Schlussphase nach einem versehentlichen Kopfballzusammenstoß mit Darcy Fort vom Feld genommen wurde.

Die Hawks können es sich nicht leisten, einen weiteren Ruckman zu verlieren, da Ben McEvoy (Nacken) und Ned Reeves (Schulter) bereits pausiert sind.

In einem epischen Showdown in Launceston wechselte die Führung neun Mal den Besitzer, darunter fünf Mal während einer rockigen letzten Amtszeit.

Der beeindruckende Youngster Jaxon Prior aus Brisbane brachte seine Mannschaft mit einem von mehreren weichen Freistößen in Führung, die im Laufe des Tages ausgezahlt wurden, bevor Mitch Lewis fast sofort reagierte, um die Führung zum letzten Mal zurückzuerobern.

Hawthorn erzielte drei Tore in Folge, um in einem spielgewinnenden Wirbel klar zu werden, als die Lions Hugh McCluggage aufgrund einer Oberschenkelverletzung verloren.

Lewis stand aufrecht gegen eine Verteidigung von Brisbane, die Marcus Adams schmerzlich vermisst wurde, der durch Virusprotokolle ausgefallen war.

Der Schlüsselstürmer Lewis erzielte vier Tore, dazu trugen auch Chad Wingard (drei), Sam Butler und Dylan Moore (beide zwei) bei.

Hawks-Ersatzkapitän James Sicily hat die Speerspitze von Brisbane, Eric Hipwood, ruhig gehalten.

Charlie Cameron warf 3,3 für die Lions und hätte ihnen mit gerade genug verbleibender Zeit einen Schnupfen geben können.

Aber sein Dribbling-Schuss von der Grenze verfehlte seine Teamkollegen, die um einen Pass in die Halle baten.

Das Tor von Dayne Zorko brachte Brisbane zwei Sekunden vor Schluss wieder auf die Beine.

Prior beendete das Spiel mit drei Toren in einer beeindruckenden Leistung, und Lincoln McCarthy erzielte zwei Tore, das erste in jeder Halbzeit.

Jarryd Lyons (32 Einsätze) und Daniel Rich (33) gehörten zu den Top-Löwen, während Brownlow Medal-Fan Lachie Neale stark begann, aber aus dem Spiel driftete und mit 25 und einem Tor endete.

Hawthorn hatte einen 36:27-Freistoßvorteil in einem Spiel, das von einer Reihe weicher Entscheidungen des Trios glücklicher Schiedsrichter geprägt war.

AAP

GWS hämmert der unglückseligen Westküste 52 Punkte ein

Die GWS Giants übernahmen einen riesigen Vorsprung, den sie bis zur Schlusssirene hielten.(Getty Images: Matt King)

Greater Western Sydney begann seine neue Ära unter Mark McVeigh stilvoll mit einem 52-Punkte-Sieg über die Westküste im Giants Stadium.

Die Giants übertrafen die unterbesetzten Eagles beim ersten Rebound, um McVeigh mit einem 21,12 (138)-13,8 (86)-Sieg am Sonntag den bestmöglichen Start als Interimstrainer zu ermöglichen.

Die Eagles werden auch über die Fitness von Luke Shuey schwitzen, nachdem ihr Kapitän in der vergangenen Saison ausgewechselt wurde.

Beiden Teams fehlten einige Stars, insbesondere nachdem die Giants gegenüber der letzten Woche neun Kaderwechsel vorgenommen hatten, aber die Gastgeber fanden sich mit vier unbeantworteten Toren in den ersten neun Minuten, die den Ton für das Spiel bestimmten, schneller ein.

Die Giants erzielten dann ihr höchstes Ergebnis in der ersten Halbzeit seit dem vierten Inning im Jahr 2016 – und ihr zweithöchstes seit Bestehen – und führten zur Hauptpause mit 14,3-5,4.

Die erkennbarste Änderung, die McVeigh und die Trainergruppe vorgenommen haben, zu der jetzt die ehemaligen Essendon-Teamkollegen James Hird und Dean Solomon gehören, war die Verlagerung von Harry Himmelberg von der Frontlinie in die Verteidigung.

Himmelberg schien sich in der hinteren Reihe wohl zu fühlen und genoss die Freiheit, Torpedos abzufeuern, wenn er von hinten zuschlug, während eine lange Bombe der zweiten Amtszeit am Mittelkreis vorbeiflog.

Er konnte auch zu den 17 Toren, die er in dieser Saison bereits erzielt hatte, noch hinzufügen, nachdem ein 50-Meter-Elfmeter auf dem Flügel einen Schuss aus dem 50-Meter-Bogen vorbereitete, den Himmelberg traf.

Nachdem Himmelberg in die hintere Reihe gedrängt wurde, verbrachte Jarrod Brander in seinem dritten Spiel für die Giants mehr Zeit vorne, seit er Ende der letzten Saison von den Eagles abgeschrieben wurde.

Brander endete mit 16 Ausscheidungen und einem Tor gegen den Verein, der ihn 2017 mit einem Erstrunden-Pick von der Giants Academy eingezogen hatte.

Co-Kapitän Stephen Coniglio spielte mit 36 ​​Takedowns bei 92 % Effizienz eine Ballrolle, während Co-Kapitän Josh Kelly (29 Takedowns) seine solide Form im Mittelfeld für die Giants fortsetzte.

Die Giants teilten sich die Tore mit Youngster James Peatling, der drei große Kicks gab und sechs Spieler, darunter Toby Greene und Jesse Hogan, die mit zwei abschlossen.

Tim Kelly (23 Ausscheidungen) und Jack Redden (20) kämpften hart im Mittelfeld der Eagles, und Alex Witherden (18) versuchte, die Verteidigung kurz vor der Verteidigung zu stellen.

Andrew Gaff hatte bei seiner Rückkehr in die Eagles-Aufstellung mit nur fünf Ausscheidungen in der ersten Halbzeit einen langsamen Start, bevor er mehr Zeit am Ball verbrachte, um mit 19 Berührungen abzuschließen.

Die Giants werden sich einem härteren Test stellen, wenn sie am Samstag im Gabba gegen Brisbane antreten, während die Eagles zu Hause gegen die Western Bulldogs antreten.

AAP

Skala

Post , aktualisieren

.

Add Comment