Acht hilfreiche Tipps für neue Besitzer von AirPods und AirPods Pro

Hast du gerade neue AirPods oder AirPods Pro bekommen? Wenn ja, haben wir eine praktische Liste mit Tipps, Tricks und Funktionen zusammengestellt, die Sie vielleicht noch nicht kennen, um Ihnen den Einstieg in Ihre neuen Kopfhörer zu erleichtern.

Zunächst einmal, wenn AirPods für Sie völlig neu sind, haben wir eine Liste mit hilfreichen grundlegenden Tipps zur Verwendung Ihrer AirPods.

AirPods-Grundlagen

8 nützliche AirPods-Tipps für neue Besitzer

1. Schützen Sie Ihre AirPods mit „Wo ist?“.

Die neuesten AirPods von Apple, einschließlich der AirPods 3 und „AirPods Pro“ 2, enthalten die Find My-Integration. Wenn sie also gestohlen oder verlegt werden, können Sie sie mit der Find My-App finden. AirPods können das “Find My”-Netzwerk nutzen, sodass Sie die iPhones, iPads und Macs anderer Leute nutzen können, um einen verlorenen Satz AirPods zu finden, wo immer sie landen, solange der Akku hält.


Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie „Benachrichtigen, wenn Sie zurückgelassen werden“ aktivieren, damit Sie sofort benachrichtigt werden, wenn Sie unterwegs sind und Ihre AirPods irgendwo vergessen. Öffnen Sie zum Aktivieren die App „Find My“, tippen Sie in der Liste auf Ihre AirPods und aktivieren Sie die Option „Benachrichtigen, wenn Sie zurückgelassen werden“. Diese “Find My”-Funktionen funktionieren auch für AirPods Max.

Die ‌AirPods Pro‌ 2 gehen noch einen Schritt weiter und enthalten einen eingebauten Lautsprecher in der Hülle, sodass Sie die Funktion „Ton abspielen“ verwenden können, um sie zu finden, wenn sie irgendwo in der Nähe verloren gehen.

2. Aktivieren oder deaktivieren Sie die automatische Geräteumschaltung

Die AirPods von Apple verfügen über eine Funktion, mit der sie sich automatisch mit jedem verwendeten Gerät verbinden können. Wenn Sie also von Ihrem iPhone zu Ihrem Mac wechseln, soll die AirPods-Verbindung von Gerät zu Gerät wechseln, so wie Sie es tun.

Die automatische Umschaltung kann nützlich sein, aber es gibt Zeiten, in denen Sie sie möglicherweise nicht aktivieren möchten, wenn sie unangemessen zwischen Geräten umschaltet. Sie können es verwalten, indem Sie diesen Schritten folgen.

Airpods automatischer Schalter

  1. Verbinden Sie Ihre AirPods mit Ihrem „iPhone“.
  2. Öffnen Sie die Einstellungen-App.
  3. Tippen Sie im Abschnitt unter Apple ID auf Ihre AirPods.
  4. Tippen Sie auf „Mit diesem ‌iPhone‌ verbinden“.
  5. Wählen Sie „Bei letzter Verbindung mit diesem „iPhone“, um die automatische Deaktivierung zu deaktivieren, und wählen Sie „Automatisch“, um sie einzuschalten.

Wenn „Automatisch“ aktiviert ist, verbinden sich Ihre AirPods mit Ihrem „iPhone“, wenn es verwendet wird und sich Ihre AirPods in Ihren Ohren befinden. Wenn „Bei letzter Verbindung mit diesem „iPhone““ ausgewählt ist, verbinden sich die AirPods nur mit dem zuletzt verbundenen Gerät und nicht mit dem derzeit verwendeten Gerät. Diese Funktion funktioniert auch mit AirPods 2, „AirPods 3“, „AirPods Pro“ und „AirPods Max“.

Beachten Sie, dass Sie die automatische Umschaltung für jedes Gerät deaktivieren müssen, das bei Ihrem iCloud-Konto angemeldet ist, wenn Sie kein Fan der Funktion sind und sie vollständig deaktivieren möchten. Es gibt keinen primären Schalter, Apple verwaltet ihn pro Gerät.

3. Aktivieren Sie Ankündigungsbenachrichtigungen

Mit der Siri-Integration können AirPods alle Ihre eingehenden Benachrichtigungen ankündigen, einschließlich Nachrichten.

Airpods-Benachrichtigungen ankündigen
So aktivieren Sie es:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App.
  2. Tippen Sie auf „Benachrichtigungen“.
  3. Tippen Sie auf „Benachrichtigungen ankündigen“.
  4. Aktivieren Sie “Benachrichtigungen ankündigen”.
  5. Aktivieren Sie „Kopfhörer“.

Wenn Ankündigungsbenachrichtigungen und Kopfhörer aktiviert sind, liest „Siri“ Benachrichtigungen von Apps Ihrer Wahl vor, wenn Sie die AirPods haben, und gibt Ihnen die Möglichkeit zu antworten. Wenn Sie also eine eingehende Textnachricht erhalten, liest ‌Siri‌ diese vor und gibt Ihnen die Möglichkeit, eine Antwort zu senden, alles freihändig.

Sie können auswählen, mit welchen Apps Sie Ankündigungsbenachrichtigungen verwenden möchten, um wichtige Lesevorgänge zu erhalten, ohne dass eine Flut von Benachrichtigungen von „Siri“ gelesen wird.

4. Überprüfen Sie die Akkulaufzeit Ihrer AirPods

Wenn Sie die Akkulaufzeit Ihrer AirPods im Auge behalten möchten, gibt es mehrere Möglichkeiten, dies zu tun. AirPods teilen Ihnen den Akkuladestand mit, wenn Sie sie mit einem Gerät verbinden, oder Sie können das „Akku“-Widget auf einem „iPhone“ oder iPad verwenden.

So überprüfen Sie die Akkulaufzeit der Airpods auf dem iPhone
‌Siri‌ kann Ihnen auch die Akkulaufzeit Ihrer AirPods mitteilen, und wenn Ihre AirPods mit Ihrer Apple Watch verbunden sind, bietet Control Center Informationen zur Akkulaufzeit. Um mehr über die verschiedenen Möglichkeiten zu erfahren, die Akkulaufzeit Ihrer AirPods zu überprüfen, haben wir ein spezielles AirPods-Akku-Tutorial.

airpods pro fragen siri batterie

5. Verwenden Sie den Kraftsensor, um den Messwert zu kontrollieren

Wenn Sie von den ursprünglichen AirPods, AirPods 2 oder „AirPods Pro“ auf „AirPods 3“ oder „AirPods Pro“ 2 aufgerüstet haben oder AirPods völlig neu für Sie sind, sind Sie möglicherweise mit den physischen Bedienelementen nicht vertraut.

Airpods 3 gegen Airpods Pro 5
Die ‌AirPods 3‌ und ‌AirPods Pro‌ haben einen in den Vorbau eingebauten Kraftsensor. Der Kraftsensor kann verwendet werden, um die Medienwiedergabe mit verschiedenen Drücken zu steuern.

  • Einmaliges Drücken – Audio-Wiedergabe/Pause
  • Doppeltippen – Vorwärts springen
  • Dreifach tippen – Zurückspringen
  • Bei einem Anruf drücken – Einen eingehenden Anruf annehmen
  • Doppeltippen Sie auf einen Anruf – Legen Sie auf
  • Gedrückt halten – „Siri“ aktivieren oder zwischen ANC/Transparenz umschalten (nur „AirPods Pro“)

Auf ‌AirPods Pro‌ können Sie anpassen, was die Geste des langen Druckkraftsensors bewirkt, da sie auf Rauschunterdrückung oder ‌Siri‌ eingestellt werden kann. Die „AirPods 3“ haben keine aktive Geräuschunterdrückung und sind für die lange Druckgeste auf „Siri“ beschränkt.

Die ‌AirPods Pro‌ verfügen auch über Berührungsgesten, um die Lautstärke anzupassen.

  • Streichen Sie auf „AirPods Pro“ nach oben, um die Lautstärke zu erhöhen
  • Wischen Sie auf „AirPods Pro“ nach unten, um die Lautstärke zu verringern

Beachten Sie, dass bei AirPods 2 kein Kraftsensor enthalten ist und diese Gesten nicht funktionieren. Mit den AirPods 2 können Sie mit der anpassbaren Tipp-Geste in der App „Einstellungen“ doppeltippen, um Dinge wie Wiedergabe/Pause auszuführen.

6. Stellen Sie sicher, dass räumliches Audio aktiviert ist

Spatial Audio ist eine Funktion, die immersiven dreidimensionalen Klang bietet und der Bewegung des „iPhone“ mit Audio- und Videounterstützung folgen kann. Räumliches Audio kann über das Control Center ein- oder ausgeschaltet werden und ist für „AirPods 3“, „AirPods Pro“ und „AirPods Max“ verfügbar.

  1. Öffnen Sie das Control Center, während Ihre AirPods mit Ihrem „iPhone“ oder „iPad“ verbunden sind. Wenn Sie nicht wissen, wie, haben wir eine Anleitung.
  2. Auf dem Lautstärkeregler sollten Sie ein kleines Symbol sehen, das wie AirPods aussieht. Wenn Sie es nicht sehen, verbinden Sie Ihre AirPods erneut.
  3. Drücken Sie lange auf den Lautstärkeregler.
  4. Tippen Sie auf die Option „Räumliches Audio“. räumliche Audioaktivierung
  5. Wählen Sie zwischen Aus, Fest oder Kopfverfolgung (auf unterstützten Geräten). räumliche Audiooptionen

Aus deaktiviert räumliches Audio vollständig, während Festgelegt die Verwendung von räumlichem Audio ermöglicht, jedoch ohne Head-Tracking-Funktionalität. Head Tracked ermöglicht volle Spatial-Audio-Funktionalität mit integriertem Head-Tracking.

Sie können auch eine Vorschau anzeigen, wie Spatial Audio klingt, indem Sie Ihre AirPods mit Ihrem Telefon verbinden, sie im Bluetooth-Bereich der App „Einstellungen“ auswählen und die Option „Spatial Audio“ wählen.

räumliche Audiotestparameter
Tippe für ein noch persönlicheres Erlebnis im Abschnitt „AirPods“ der App „Einstellungen“ auf „Benutzerdefiniertes räumliches Audio“, wenn deine AirPods verbunden sind. Ihr Telefon verwendet die TrueDepth-Kamera, um beide Ohren nach für Sie personalisiertem Raumklang zu scannen.

Passen Sie räumliches Audio an
Spatial Audio funktioniert mit der Apple TV App und Apple Music, aber viele Drittanbieter-Apps unterstützen es auch, wie Netflix, Disney+, HBO Max, YouTube usw.

7. Verwenden Sie die aktive Geräuschunterdrückung

Die aktive Geräuschunterdrückung ist eine Standardfunktion von „AirPods Pro“ und „AirPods Pro“ 2, die sofort funktioniert, aber es ist nützlich zu wissen, wie man sie ein- und ausschaltet. ANC ist auch auf den „AirPods Max“ verfügbar.

Airpods und Transparenzkontrollzentrum

  1. Wenn die „AirPods Pro“ mit Ihrem „iPhone“ verbunden sind, öffnen Sie das Kontrollzentrum.
  2. Drücken Sie lange auf das Lautstärkesymbol.
  3. Tippen Sie auf Rauschunterdrückung.
  4. Ziehen Sie den Schieberegler je nach gewünschtem Modus auf Rauschunterdrückung, Aus oder Transparenz.
  5. Sie können auch lange auf den AirPods-Vorbau drücken, um manuell zwischen ANC- und Transparenzmodus zu wechseln, oder den Abschnitt „AirPods Pro“ in der App „Einstellungen“ verwenden, um auf die Geräuschsteuerung zuzugreifen.
  6. Wenn Sie die App „Einstellungen“ verwenden, ziehen Sie den Schieberegler „Rauschunterdrückung“ an Ihre bevorzugte Position. Links schaltet ANC ein, Mitte schaltet es aus und rechts schaltet Transparenz ein.

Die aktive Geräuschunterdrückung ist normalerweise eine Funktion, die aktiviert ist, wenn Sie beide AirPods in Ihren Ohren haben, aber es gibt einen Trick, um sie einzuschalten, wenn Sie nur einen verwenden.

und ein Luftkissen

  1. Starten Sie bei angeschlossenen ‌AirPods Pro‌ die Einstellungen App auf Ihrem ‌iPhone‌.
  2. Drücken Sie die AirPods Pro Tab direkt unter Ihrem „Apple ID“-Banner.
  3. Scrollen Sie nach unten und berühren Sie dann Barrierefreiheit.
  4. Scrollen Sie erneut nach unten und aktivieren Sie dann unter „Geräuschsteuerung“ den Schalter neben Geräuschunterdrückung mit einem AirPod.

8. Adaptive Transparenz verwenden (nur AirPods Pro 2)

Die „AirPods Pro“ der zweiten Generation verfügen über eine erweiterte Transparenzfunktion, die sich an die Geräusche um Sie herum anpassen kann und laute Geräusche wie Bauarbeiten, Sirenen und andere Störungen dämpft, ohne alle Geräusche zu blockieren.

airpods pro adaptive transparenz
Es ist normalerweise standardmäßig aktiviert, aber wenn Sie es deaktivieren oder überprüfen möchten, befolgen Sie diese Anweisungen.

  1. Wenn die „AirPods Pro“ 2 mit Ihrem „iPhone“ verbunden sind, öffnen Sie die App „Einstellungen“.
  2. Tippen Sie auf „AirPods Pro“ 2.
  3. Scrollen Sie nach unten zu Adaptive Transparenz und schalten Sie es ein oder aus.

Adaptive Transparency reduziert alle lauten Geräusche und ist daher ideal für den täglichen Gebrauch und auch in Situationen wie Konzerten, in denen die Musik laut genug sein könnte, um Gehörschäden zu verursachen.

Mehr erfahren

Um mehr über Ihre AirPods zu erfahren, haben wir eine dedizierte AirPods 3-Zusammenfassung und eine dedizierte AirPods Pro 2-Zusammenfassung, die alle verschiedenen Funktionen umreißen und sich als nützlich erweisen werden, wenn Sie lernen, Ihre neuen Kopfhörer zu verwenden.

.

Add Comment